Esslinger Liederkranz

Haben auch Sie Interesse
am Singen, dann...

info@Esslinger-Liederkranz.de

Unsere Chorleiterin Steffi Bade-Bräuning

Die Dirigentin Steffi Bade-Bräuning studierte Schulmusik und Dirigieren an der Hochschule für Musik Köln und leitet seit 1991 Chöre und Orchester. Sie ist Studienrätin am Schelztor-Gymnasium Esslingen und Chor-, Band- und Orchesterleiterin an der Hochschule Esslingen.

Ein Auslandsaufenthalt führte Sie 1999 bis 2003 nach Singapur, wo sie den Fachbereich Musik an der Deutschen Schule Singapur leitete. An der National University of Singapore Society war sie künstlerische Leiterin des Chors sowie Opernchordirektorin an der Singapurer Oper und brachte sich als ehrenamtliche Kirchenmusikdirektorin der Deutschen Gemeinde ein. Man lud sie drei Mal als Jurorin zum Nationalen Chorwettbewerb der Singapurer Schulen ein. Für Ihr internationales Engagement wurde sie 2003 für den Marion Dönhoff-Preis nominiert.

von 2006 bis 2013 leitet sie den Jugendchor des Philharmonischen Chors Fellbach, „Limited Edition“, der sich auf populäre Songs und szenische Aufführungen spezialisiert hat und zahlreiche Tourneen bestritten hat. 2008 gründete sie das internationale Kinder- und Jugend-Barockorchester „Die Telemänner“, welches 2011 im Musikfest Stuttgart mit einem eigenen Konzert vertreten war und 2012 ins Schloss Ludwigsburg eingeladen wurde. Man portraitierte das Orchester sowohl im Deutschlandfunk als auch im Ungarischen Radio MR4. Im April 2010 lud man das Orchester nach Budapest ein. Im Januar 2012 ging das Orchester auf eine Konzertreise nach New York. Bereits zwei Uraufführungen von ihnen gewidmeten Werken wurden von den Telemännern auf die Bühne gebracht.

2005 und 2009 leitete sie in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk zwei CD-Produktionen des Fränkischen Kinderchors an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg, davon eine Ersteinspielung von Friedrich Radermachers Kinderoper „Abenteuer im Mittelalter“.

Seit Sommer 2012 leitet sie den traditionsreichen Esslinger Liederkranz und sieht ihre Aufgabe darin, bestehende Traditionen zu pflegen und neue Impulse beizusteuern. Das Engagement des Chors in „Stadt im Fluss“ sieht sie ebenso als Chance für den Chor wie die gerade begonnene Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Katharinenschule  (die EZ berichtete). Das traditionelle Weihnachtsliedersingen ist für sie eine Veranstaltung, „um die uns viele Chöre beneiden“. Es bringt die Generationen zusammen und verkörpert so ein gelebtes Miteinander in der Gesellschaft.

Ihr Ziel ist es, Menschen jeden Alters für das Singen zu begeistern und dabei die lokalen Institutionen der Musik zusammen zu bringen.

So finden 2013 Kooperationen mit den Ensembles der Hochschule sowie mit dem Internationalen Kinder- und Jugend-Barockorchester „Die Telemänner“ der GEDOK Stuttgart statt. Eine Konzertreise wird den Chor im Frühjahr 2014 nach Rom führen. Eine musikalische Nachbarschaft in Esslingen zu etablieren, in der Menschen sich -unabhängig ihrer Herkunft oder ihrer Lebenswege- lokal und musikalisch zuhause fühlen, ist eine Leitidee, die sie für den Esslinger Liederkranz verfolgt. Diese Idee ist in Zeiten globaler virtueller Vernetzung wichtiger denn je geworden, da sie uns mit „realer“ Nahrung für Geist und Seele bereichert. Mehr Informationen unter www.thebachpeople.de