Esslinger Liederkranz

Haben auch Sie Interesse
am Singen, dann...

info@Esslinger-Liederkranz.de

Singweh

Für den einen ist es nur vorübergehend, für den anderen vielleicht aber auch von Dauer: Singweh kann jeden befallen. Wer sich danach sehnt, wieder in einem Chor zu singen, aufzutreten und gemeinsam auf ein Konzert zu proben, ist im Esslinger Liederkranz genau richtig. Für das geistliche Konzert im Juli bietet der traditionsreiche Konzertchor noch freie Plätze! Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Snyder, Chilcott, Rutter, Bach und Mendelssohn. Geprobt wird dienstags ab 18.30 Uhr. Chorerfahrung ist von Vorteil, Spaß am Singen unerlässlich.

Auch im Musical "Wir retten die Welt" des Kinderchors "jung und wild" werden noch Kinder im Alter von 6-10 Jahren gesucht. Proben finden montags von 16.15-17.15 Uhr statt.

Kontakt: Steffi Bade-Bräuning, sbb@sbb-musik.de, Tel 0711 80 64 019

 

 

 

 

Tradition und Vision

Unter dem Wahlspruch: Harmonie in Lied und Leben fand am 5.April 2022 die Ehrung der langjährigen Mitglieder des Esslinger Liederkranzes statt.

Bei der 1. Mitgliederversammlung seit 2 Jahren wurden durch den Deutschen Chorverband Margarete Bley, begeisterte und sehr präsente Sängerin, sowie Hermann Kuhlmann, Vereinswart seit 46 Jahren und absolut unverzichtbar für den Verein, für 50 Jahre aktives Singen geehrt. Unser ältester Sänger, Werner Jacobi sogar für 75 Jahre aktiv im Bass, er ist immer noch mit ganzem Herzen dabei. Das ist einzigartig in der Geschichte des Vereins und weit darüber hinaus. Vom Schwäbischen Chorverband wurde Heinz Mangold für 40 Jahre aktiv im Chor ausgezeichnet. Seine unglaublich klangstarke Stimme wird uns im Bass sehr fehlen. Seine Frau hat ihn in dieser ganzen Zeit immer begleitet und wurde für 25 Jahre Förderung geehrt. Die Ehrung durch den Chorverband Karl Pfaff wurde Gudrun Wolter für 30 Jahre aktiv zuteil, zuverlässige Vereinswartin und Sängerin im Sopran. Eberhard Conrad, der Jüngste im Bunde, wurde für 25 Jahre aktives Singen vom Verein geehrt.

Frühere aktive SängerInnen wurden jetzt als Fördermitglieder geehrt, beispielsweise Otto Hermann Baier für 75 Jahre, der aus seinem reichen Chorleben erzählen konnte. Er erlebte die begeisterte Aufbruchstimmung nach dem Krieg, als er als 80. Sänger eintrat und mit anderen jungen Sängern, unter anderem Gotthilf Fischer unter Hermann Dettinger, damaliger Kapellmeister, große Werke mitgesungen hat. Geehrt wurde unsere Ehrenpräsidentin Ute Hitzler, für 65 Jahre Fördermitglied, sie war die 1. Frau an der Spitze des Vereins und Sopranistin des Chores. Mit ihrem Mann, dem langjährigen Leiter des Chores, Prof. Rolf Hempel, hat sie die musikalische Arbeit des Esslinger Liederkranzes geprägt. Udo Goldmann, Ehrenpräsident der Chorverbands Karl Pfaff nahm die Ehrung unserer Ältesten vor mit ihrer bewegenden Geschichte, Ute Hitzler und Werner Jacobi.

Als wichtiger Tagesordnungspunkt standen Neuwahlen des gesamten Vorstands an. Nach allen Berichten und die beschlossene Entlastung wurden alle drei in ihrem Amt bestätigt: Solveig Hummel als 1.Vorsitzende, Marianne Beringer als Stellvertreterin, Gabriele Neugebauer als Schatzmeisterin. Ergänzt wurde das Team mit Siegfried Bosch als Festwart und Gabi Kleinhans als Schriftführerin.Jetzt können wir wieder in ein Jahr mit Konzerten und Auftritten starten, hoffen wir das Beste.

Unser 1. Konzert mit dem Männerchor aus Neath findet nicht statt, die Reise wurde verschoben auf - vielleicht - das kommende Jahr. Wir freuen uns auf die Musik von Schütz, Mendelssohn, Rutter, Snyder und anderen und laden neue Sänger/-innen herzlich ein mitzumachen.


Kontakt: S. Bade-Bräuning, 0711 80 64 019, sbb@sbb-musik.de